Der Verein stellt sich vor und informiert Mitglieder und Nichtmitglieder über sein Programm und seine Aktivitäten

Die Schachgemeinschaft Winz-Baak ist 1948 gegründet worden und besteht mehr als
68 Jahre. Wir sind einer von vier Schachvereinen der Stadt Hattingen Ruhr. Wir treffen
uns jeden Donnerstag um 19 Uhr im Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstraße 31/33,
45529 Hattingen. Wir pflegen allerdings nicht nur das Schachspiel sondern auch die Geselligkeit. Ob alt, ob jung, zu unserem Spielabend ist jeder herzlich willkommen!
Besuchen Sie uns doch mal an einem Spielabend. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen
zu können.
Vereinslokal: Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstr. 31/33, 45529 Hattingen
Vereinsspieltag: Donnerstag ab 19 Uhr
Vereinsanschrift: Rainer Wesener, Halweg 77, 45527 Hattingen Tel.: 02324-32548   
   
und so finden Sie uns in Hattingen Winz-Baak
Turniere an den Vereinsabenden
T u r n i e r b e r i c h t e  /  I n f o r m a t i o n e n
Alle Berichte unter Link - Presseberichte

Horst-Peter Haupt neuer Vereinsmeister im Schnellschacht (45 Min. Bedenkzeit)
23.06.2016

Heute war ein erfolgreicher Tag für unsere Mannschaften

13.03.2016
Die 1. Mannschaft sicherte sich durch ein 4: 4 beim Tabellenzweiten, SG Witten 1, den Klassenerhalt. Das war wieder eine hart umkämpfte Begegnung. Zuerst spielten Michael Groß und Martin Bötzel Remis, dann konnte Peter Schwake starken Vorteil erringen und seine Partie gewinnen. Torsten Kraus schaffte dann einen sieg, weil sein Gegenspieler in komplizierter Stellung die Bedenkzeit überschritt, so dass es 3:1 für uns stand. Ernst Kotzem und Holger Süßmann standen in ihren Partien besser und boten dann Remis an, was auch angenommen wurde. Die letzten beiden Partien von Rainer Wesener und Erich Ring gingen dann verloren. Durch dieses Remis steht die 1. Mannschaft nach dem letzten Spiel einen Punkt über den Abstiegsplätzen. Auch die 2. Mannschaft konnte sich durch einen Auswärtssieg gegen den Tabellennachbarn mit 3,5:2,5 durchsetzten. Siegfried Kyeck gewann seine Partie kampflos. Als dann Bernd Haß, der seinen Gegenspieler stark unter Druck setzte, die Partie Gewann und auch Dzmitry Volkau siegte, stand es 3:0 für unsere 2. Mannschaft. Um den Mannschaftssieg und den Klassenerhalt zu sichern bot Willibald Weißer in, leicht besserer Stellung, Remis an, das sein Gegenspieler akzeptierte. Jörn Wesener und Volodimir Toger verloren dann die letzten beiden Partien, aber mit diesem Sieg war der Klassenerhalt gesichert.


SG Winz-Baak I verliert Heimspiel gegen SU Annen II
31.01.2016
In der 7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft der Bezirksliga hatte die SG Winz-Baak I den Angstgegner SU Annen II zu Gast und es gab leider wieder eine Niederlage in Höhe von 3:5. Zunächst gingen die
Winz-Baaker durch einen schönen Kombinationssieg von Ernst Kotzem, der seinen Gegenspieler Matt setzte in Führung. Die Annener glichen aber nach einer Niederlage von Erich Ring aus. Danach Verlor Michael Groß nach einem Figurenopfer seine Partie, doch Holger Süßmann glich mit seinem Sie postwendend wieder aus. Nach Niederlagen von Rainer Wesener und Horst Peter Haupt gingen die Annener dann mit 4:2 in Führung. Als Peter Schwake dann seine Partie auch noch verlor, war der Mannschaftskampf verloren. Martin Bötzel gewann dann seine Partie im Endspiel, als sein Gegenspieler einen vergifteten Bauern nahm. So hieß es am Ende dann 3:5
für Annen II.


SG Winz-Baak I verliert gegen Tabellenführer Günnigfeld I mit 2,5:5,5
10.01.2016
Nach einer schnellen Niederlage von Erich Ring entwickelten sich an den anderen Brettern spannende Kämpfe. Horst Peter Haupt entwickelte zwar Druck, den sein Gegenspieler aber zum Remis abwickeln konnte. Torsten Kraus stand von Anfang an unter Druck und musste sich dann nach vier Stunden geschlagen geben. Eine schöne Partie spielte Ernst Kotzem, der dann einen Mehrbauern im Endspiel
zum Sieg führte und damit wieder Anschluss fand. Pech hatte Michael Groß, der nach einem Figurenopfer die richtige Fortsetzung zum Sieg nicht fand und die Partie dann verlor. Peter Schwake spielte dann Remis. Als Martin Bötzel in ein schlechter stehendes Endspiel hineingeriet, willigte Rainer Wesener dem Remisangebot ein. Martin Bötzel gab dann seine Partie auf, so dass es am Ende 5,5: 2,5 für den Tabellenführer Günnigfeld hieß. Trotz dieser Niederlage bleiben die Winz-Baaker weiter auf dem 5. Tabellenplatz. Hier die Einzelergebnisse: 1. Peter Schwake remis, 2. Ernst Kotzem 1, 3. Rainer Wesener Remis, 4. Torsten Kraus 0, 5. Michael Groß 0, 6. Martin Bötzel 0, 7. Horst Peter Haupt Remis,
8. Erich Ring 0.
SG Winz-Baak II verliert knapp mit 2,5:3,5 gegen Günnigfeld IV
Im Auswärtsspiel gegen den SV Günnigfeld 4 spielte Volodimir Toger schnell Remis. Nach langem
Kampf musste Willibald Weißer dann seine Partie aufgeben. Siegfried Kyeck konnte jedoch mit seinem Sieg den Ausgleich wieder erreichen. Es folgte ein Remis von Dzmitry Volkau, dem eine Niederlage von Bernd Haß folgte, der im Mittelspiel zwei Bauern verlor. In der letzten Partie kam Jörn Wesener dann
leider nicht über ein Remis heraus. Die Mannschaft liegt jetzt auf Platz 7 der Tabelle. Hier die Einzelergebnisse: 1. Siegfried Kyeck 1, 2. Volodimir Toger Remis, 3. Willibald Weißer 0, 4.
Bernd Haß 0, 5. Jörn Wesener Remis, 6. Dzmitry Volkau Remis.


Peter Schwake gewinnt weihnachtliches Schnellturnier
17.12.2015
Zum traditionellen Weihnachtsschnellturnier der Schachgemeinschaft Winz-Baak trafen sich 16 Schachspieler.
Es wurden sieben Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten für jeden Spieler gespielt. Anfänglich setzten sich drei Spieler mit je 3:0 Punkten an die Spitze: Ernst Kotzem, Michael Groß und Martin Bötzel, der Peter Schwake in der 2. Runde gewann. Ernst Kotzem gewann dann gegen Martin Bötzel und spielte gegen Michael Groß Remis. Peter Schwake siegte jedoch in allen weiteren Runden, so auch gegen Ernst Kotzem und Michael Groß. Damit gewann er das Turnier mit 6:1 Punkten. Auf den Plätzen folgten: 2. Michael Groß 5,5 Punkte,
3. Ernst Kotzem 5,0 Punkte, 4. Martin Bötzel 4,5 Punkte vor den übrigen Teilnehmern. Für alle Spieler des Turniers gab es am Ende durch Auslosung schöne Preise, die Jörn Wesener für dieses Turnier zur Zufriedenheit aller zusammengestellt hatte.


Spannende Lokalderbys gegen Hattingen und Blankenstein
Remis gegen Hattingen, Niederlage gegen Blankenstein

13.12.2015
Unsere 1. Mannschaft musste um das Remis gegen Hattingen I heftig kämpfen. Durch eine Niederlage von Rainer Wesener, der zwei Bauern verlor, gingen die Hattinger in Führung. Es folgten zwei Remisspiele von
Torsten Kraus und Holger Süßmann. Michael Groß konnte in einem Zeitnotduell den Turm durch eine Springergabel gewinnen und schaffte so den Ausgleich zum 2:2. Dann verlor jedoch Horst Peter Haupt seine Partie, so dass die Hattinger wieder in Führung gingen. Peter Schwake konnte seine schlechter stehende Partie noch in ein Remis umwandeln. Auch Ernst Kotzem spielte dann Remis, so dass es 3:4 gegen uns stand. In der letzten Partie schaffte jedoch Martin Bötzel noch einen Sieg zum 4:4 Endstand.

Unsere 2. Mannschaft spielte gegen Blankenstein sehr engagiert. Nach zwei Remisspielen von Willibald Weißer und Dzmitry Volkau fasste Bernd Haß im Bauernendspiel den falschen Plan und verlor sein
besser stehendes Endspiel noch. Danach spielten Volodimir Toger, Siegfried Kyeck und Jörn Wesener leider nur noch Remis, so dass Blankenstein am Ende 3,5:2,5 gewann.


SG Winz-Baak siegt im Viererpokal gegen den SV Hattingen mit 3:1
22.11.2015
In der 2. Runde des Viererpokals im Schachbezirk Bochum kam es zum Lokalderby zwischen der
SG Winz-Baak und dem SV Hattingen. In einer spannenden Begegnung setzten sich am Ende die
Winz-Baaker mit 3:1 durch.Am Spitzenbrett konnte Peter Schwake trotz eines Bauern weniger sein
Endspiel gegen Georg Schwager remis halten. Martin Bötzel gelang es einen gegnerischen Turm ''abzusperren''. Nach dem Verlust der Qualität musste Ingolf Marzioch die Segel streichen. Michael Groß führte sein Endspiel sehr geschickt und siegte gegen Martin Kopf. In großer Zeitnot gelang Ernst Kotzem das Remis gegen Nikolaj Karpenko. Der Einzug in die dritte Runde des 4er-Pokals des Schachbezirkes Bochum ist geschafft.


Sieg und Niederlage für Winz-Baaker Schach-Teams
15.11.2015
In der 4. Runde musste die 1. Mannschaft gegen die Ruhr-Uni I im Auswärtsspiel eine 3:5 Niederlage hinnehmen. Nach einer Niederlage von Erich Ring, der eine Figur verlor und damit die Partie konnten wir durch einen schön herausgespielten Sieg von Torsten Kraus wieder ausgleichen. Ernst Kotzen, der
schon früh eine Figur gewann setzte seinen Gegenspieler dann weiter unter Druck und gewann die
Partie. Holger Süßmann verfolgte in einem gut stehenden Bauernendspiel den falschen Plan und verlor die Partie. Nach einem Remis von Martin Bötzel
stand es dann 2,5:2,5. Dann überzog Peter Schwake eine Gewinnstellung und verlor seine Partie. Als
dann Horst Peter Haupt die Zeit überschritt, war der Wettkampf verloren. Danach trennte sich Rainer Wesener von seinem Gegenspieler Remis, so dass der Wettkampf mit 3:5 verloren ging.

Besser machte es da die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer SV Welper IV. Sie holte einen 3,5:2,5 Sieg.
Nach einem kampflosen Sieg von Volodimir Toger musste sich Siegfried Kyeck gegen den früheren Verbandsligaspieler Hans Helmut Olf geschlagen geben. Jörn Wesener spielte heute sehr sicher und gewann. Dzmitry Volkau holte im 3. Spiel den 3. Sieg. Da Bernd Haß nicht zum Spiel kam, ging die Partie kampflos verloren. Willibald Weißer musste dann fünfeinhalb Stunden kämpfen, um mit einem Remis
den Mannschaftssieg sicher
zu stellen.


Winz-Baaker siegen im Gleichschritt
25.10.2015
Schach-Teams freuen sich über Erfolge
Einen 4,5:3,5-Sieg schaffte die SG Winz-Baak gegen den bis dahin punktgleichen SC Gerthe Werne II. Dabei rettete Holger Süßmann überraschend seine auf Verlust stehende Partie durch dreifache Zugwiederholung noch zum Remis. Dann siegten Martin Bötzel und Ernst Kotzem durch schöne Kombinationen, und nach dem Remis von Rainer Wesener führte Winz-Baak mit 3:1, ehe Dzmitry Volkau den Vorsprung sogar auf 4:1 ausbaute. Aber es wurde noch einmal spannend. Erich Ring und Michael Groß, der ein Remisangebot im frühen Stadium der Begegnung auf Anordnung der Mannschaft ablehnte, verloren ihre Partien, doch dann stellte Peter Schwake mit seinem Remis den Sieg sicher. Winz-Baak
liegt jetzt mit 4:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga.

Die zweite Mannschaft der SG Winz-Baak schlug in der Kreisliga die Viertvertretung der SC Gerthe Werne mit 3,5:2,5. Schnell gingen die Winz-Baaker durch Siege von Bruno Biernat, Volodimir Toger und Willibald Weißer in Führung. Mit seinem Remis stellte Siegfried Kyeck dann den Mannschaftssieg sicher. Jörn Wesener und Bernd Haß verloren noch ihre Partien, so dass es letztlich 3,5:2,5 hieß. Damit steht die Mannschaft jetzt mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in der Kreisliga auf Platz sechs.

Impressum
Kontakt
  Links
  Hattingen
  SB Bochum
  Vereinsportal
  DWZ Datenbank
  Kreisklasse
  Kreisliga
  Bezirksklasse
  Bezirksliga
Besucherzaehler