Der Verein stellt sich vor und informiert Mitglieder und Nichtmitglieder über sein Programm und seine Aktivitäten
Schachgemeinschaft Winz-Baak
Die Schachgemeinschaft Winz-Baak ist 1948 gegründet worden und besteht mehr als 70 Jahre. Wir sind einer von vier Schachvereinen der Stadt Hattingen Ruhr. Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19 Uhr im Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstraße 31/33, 45529 Hattingen. Wir pflegen allerdings nicht nur das Schachspiel sondern auch die Geselligkeit. Ob alt, ob jung, zu unserem Spielabend ist jeder herzlich willkommen!
Besuchen Sie uns doch mal an einem Spielabend. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Vereinslokal: Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstr. 31/33, 45529 Hattingen
Vereinsspieltag: Donnerstag ab 19 Uhr
Vereinsanschrift: Rainer Wesener, Halweg 77, 45527 Hattingen Tel.: 02324-32548   
So finden Sie uns in Hattingen Winz-Baak
Unser Vereinslokal ist barrierefrei zu erreichen.
Eine Behindertentoilette ist vorhanden.
Turniere an den Vereinsabenden
I n f o r m a t i o n


Foto: Strzysz

Sportlerehrung 2018

Tolle Erfolge für tolle Hattinger Sportler Die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler
in Hattingen können sich sehen Iassen, ich gratuliere lhnen allen sehr herzlich
sagte Bürgermeister Dirk Glaser bei der Sportlerehrung des Stadtsportverbandes
und der Stadt Hattingen im Schützenheim in Holthausen. 39 Einzelsportler und
elf Mannschaften der Hattinger Vereine, die 201 7 in die nächst höhere Liga
aufgestiegen sind, wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.
Auch Sportausschussvorsitzender Achim Paas, zugleich mit Petra David
(Sportverwaltung) und Michael Heise (Stadtsportverband) Jurymitglied, freute
sich über ein erfolgreiches Sportjahr 2017 in Hattingen. Walter Wasmuth wurde
für sein über 4Ojähriges ehrenamtliches Engagement als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann geehrt. Michael Heise Vorsitzender des Stadtsport-
verbandes Hattingen, betonte, dass alle Geehrten zu Recht stolz auf ihre
Leistungen sein können und dankte auch den Vereinen und Trainern für ihr
Engagement. Ebenso dankte er der Sparkasse Hattingen, die mit ihrer Unterstützung des Sports in Hattingen auch diese Sportlerehrung möglich macht. Unter dem Motto,,Leistungssport trifft Breitensport trugen die Frauen der Montagsgruppe der SG Welper unter der Leitung von Renate Kummerfeldt in schrillen Kostümen zur Unterhaltung bei. Mit einem üppigen Buffet und vielen Gesprächen ging eine wiedermal erfolgreiche und kurzweilige Sportlerehrung in Hattingen zu Ende.
P r e s s e b e r i c h t e
15.04.2018
Winz-Baak 2 siegt 3,5:2,5 und übernahm die Tabellenführung in der Kreisliga

Im letzten Meisterschaftspiel mussten die zweite Mannschaft gegen den letzten der Tabelle Linden 3 antreten. Günter Wolfgram verlor seine Partie, die Jörn Wesener durch einen Sieg wieder ausgleichen konnte. Willibald Weißer startete wegen einer Erkrankung mit 25 Minuten Verspätung seine Partie und nahm nach einer Stunde Spielzeit ein Angebot zum Remis seines Gegners an. Günter Laferi und Volodimir Toger bauten die Führung doch ihre Siege die Führung aus. Im letzten Spiel konnte Bernd Haß eine Niederlage wegen des Durchzugs eines Bauern zur Dame nicht verhindern und unterlag.

30.03.2018
Wolfgang Franke mit 11:0 Punkten Vereinsblitzmeister 2018
Am Karfreitag wurde unser traditionelles Osterblitzturnier ausgetragen, bei dem nicht nur um Ostereier gekämpft wurde, sondern auch um den Titel eines Vereinsblitzmeisters. An dem Turnier nahmen zwölf Vereinsmitglieder teil. Wolfgang Franke gewann alle Partien und wurde mit 11:0 Punkten Vereinsmeister im Blitzschach. Herzlichen Glückwunsch. Die Plätze 2, 3 und 4 belegten, vor den anderen Teilnehmern, Horst Peter Haupt, Michel Groß und Holger Süßmann mit je 8,5 Punkten.

18.03.2018
SG Winz-Baak 1 verliert Heimspiel mit 3,5:4,5
In der vorletzten Runde der Verbandsklasse hatte die 1. Mannschaft den SC Lünen-Horstmar 1 zu Gast. Nach einem Figurenopfer gegen zwei Bauern konnte Rainer Wesener sich am Königsflügel nicht durchsetzen und verlor seine Partie. Danach spielten Holger Süßmann und Michael Groß ihre Partien Remis. Torsten Kraus und Horst Peter Haupt konnten ihre Partien nicht halten und verloren. Damit stand es 4:1 für die Lünener. Wolfgang Franke konnte dann einen schönen Angriffssieg erringen und verkürzte den Abstand. Am 1. Brett bot dann der Gegenspieler von Peter Schwake in einer überlegenen Stellung Remis an, das Peter Schwake sofort annahm. Damit war die Niederlage für Winz-Baak besiegelt. Martin Bötzel errang dann noch einen Sieg in einem Turmendspiel mit einem Mehrbauer und verkürzte damit auf 3,5:4.5

25.02.2018
SG Winz-Baak 1 verliert gegen den Tabellenführer SF Brackel 3 mit 1:7
der Runde 7 in der Verbandsklasse hatte die 1. Mannschaft keine Chance gegen den Tabellenführer SF Brackel 3. Rainer Wesener konnte nach dem Abtausch fast aller Figuren seine Partie in ein Remis lenken. Die jungen Spieler der SF Brackel zeigten dann jedoch ihre taktische und positionelle Überlegenheit. Nur Wolfgang Franke konnte in einer staken Kombinationspartie noch ein Remis durch Zugwiederholung erzwingen. dann verloren nacheinander Peter Schwake, Ernst Kotzem, Martin Bötzel, Torsten Kraus, Michael Groß und Horst Peter Haupt. Nach dieser Niederlage kann die Mannschaft den rettenden 7. Platz für für den Klassenerhalt (6 Punkte) in den zwei noch ausstehenden Spielen nicht mehr erreichen.

18.02.2018
Heimsieg gegen Blankenstein 1 und ein Aufstiegsplatz
Iim heutigen Heimspiel gegen die SG Blankenstein 1 konnte unsere 2. Mannschaft einen 4:2 Sieg buchen und sich damit auf Platz drei der Tabelle der Kreisliga vorarbeiten. Das bedeutet gleichzeitig einen Aufstiegsplatz zur Bezirksklasse! Bei der SG Blankenstein waren zwei Spieler verhindert, so dass Siegfried Kyeck und Bernd Haß Ihre Partien kampflos gewannen. Volodimir Toger und Jörn Wesener spielten Remis. Leider verlor dann Willibald Weißer. Günter Laferi konnte seine Partie aber gewinnen und schaffte damit drei siege aus drei Spielen (100 %).

01.02.2018
Michael Groß gewinnt Vereinsschnellschachmeisterschaft 2017
Nach Beendigung der Schachschnellschachmeisterschaft standen mit Michael Groß, Horst Peter Haupt und Rainer Wesener drei Spieler punktgleich an der Spitze. auch in der Feinwertung lagen alle drei Spieler gleich auf, So gab es eine Stichkampfrunde, in der jeder Spieler gegen jeden zwei Blitzpartien spielen musste. Diese Runde beendeten Michel Groß und Rainer Wesener punktgleich mit je 2,5 Punkten. In dem dann noch fälligen Stichkampf setzte sich dann Michael Groß in zwei Blitzpartien mit 1,5:05 durch und wurde Vereinsmeister.

14.01.2018
Erneute Niederlage gegen SC Rochade Rüttenscheid 1
Auch im 5. Meisterschaftsspiel der Verbandsklasse musste unsere Erste eine klare 2,5 .5,5 Niederlage hinnehmen. Ernst Kotzem konnte seine Partie zwar kampflos gewinnen, danach glichen unsere Gäste aber durch eine Niederlage von Martin Bötzel schnell aus. Auch Peter Schwake hatte gegen die internationale Meisterin Dergatschowa am 1. Brett wenig zu bestellen. Er verlor seine Partie klar. Wolfgang Franke konnte ein gutes Druckspiel aufbauen. Am Ende war die Partie bei gleichem Material jedoch Remis. Auch Torsten Kraus spielte dann Remis, bevor Horst Peter Haupt seine Partie verlor. Nach einem Remis von Michael Groß musste Rainer Wesener sich in einem langen Endspiel geschlagen geben, weil sein Gegenspieler einen Bauern in eine Dame umwandeln konnte.

03.12.2017
Auswärts gegen den SC Listiger Bauer 1 mit 3:5 verloren
Auch im vierten Meisterschaftsspiel der Verbandsklasse hatte die SG Winz-Baak gegen den SC Listigen Bauer 1 aus Essen das Nachsehen. 3:5 ging das Spiel verloren. Der Start war aber wieder einmal sehr vielversprechend. Zunächst gewann Horst Peter Haupt seine Partie kampflos, darauf folgte ein Remis von Martin Bötzel. Wolfgang Franke veredelte anschließend einen großartigen Angriff und gewann seine Partie klar. Als Torsten Kraus seine Partie zum Remis lenkte, führte die SG Winz-Baak mit 3:1. Die übrigen Partien waren jedoch hart umkämpft und standen so auf der Kippe. In Folge verlor Michael Groß, weil sein Angriff nicht durchschlug. Reiner Wesener verlor in einer Abtauschserie einen Bauer und die Qualität. Er konnte die Partie nicht mehr halten und unterlag seinem Kontrahenten. Und auf einmal stand es 3:3-Unentschieden. An Brett eins geriet Peter Schwake unter Druck und musste Material abgeben. Er konnte die Partie nicht mehr halten. Ernst Kotzem hatte nach der Eröffnung eine vielversprechende Stellung. Allerdings verpasste er aber den entscheidenden Gewinnzug und verlor im Anschluss mehrere Bauern. Das führte letztlich dazu, dass er in der entscheidenden Partie unterlag.

13.11.2017
Zweite Mannschaft siegt gegen den SV Welper 4
In der dritten Runde der Kreisliga gewann die 2. Mannschaft der SG Winz-Baak im Auswärtsspiel gegen den SV Welper 4 mit 3,5 : 2,5. Durch diesen Sieg steht unsere zweite Mannschaft, nach Abschluss der dritten Runde, auf den vierten Rang der Tabelle. Im einzelnen spielten Siegfried Kyeck 0,5:0,5; Willibald Weißer 0,5:0,5; Volodimir Toger 1:0; Bernd Haß 0:1;
Jörn Wesener 0,5:0,5 und Debütant Günter Laferi 1:0.

05.11.2017
SG Winz-Baak 1 verliert gegen SV Unser Fritz 1 2,5:5,5
Die 1. Mannschaft der SG Winz-Baak ist noch nicht in der Verbandsklasse angekommen: Auch im dritten Meisterschaftsspiel gab es eine 2,5:5,5 Niederlage gegen den SV Unser Fritz 1. Die Winz-Baaker gingen sehr schnell mit 1:0 in Rührung, weil Rainer Wesener seinen Gegenspieler nach einem starken Königsangriff Matt setzen konnte. Dann verlor allerdings Michael Groß seine Partie, obwohl er materiellen Vorteil hatte, weil er eine Mattdrohung übersah. Nach einer Niederlage von Martin Bötzel gerieten die Winz-Baaker dann in Rückstand. Torsten Kraus, der eine gute Stellung hatte, überzog seine Partie und verlor. Peter Schwake verlor dann ohne Not einen Bauern und befand sich dadurch immer in der Verteidigung. Als er auch noch einen zweiten Bauern verlor gab er seine Partie auf. Auch Ernst Kotzem verlor zwei Bauern und verlor dadurch die Partie. Wolfgang Franke schaffte dann, trotz einer Figur weniger, einen durchdringenden Königsangriff und gewann die Partie, weil sein Gegenspieler, um das Matt abzuwenden, die Dame abgeben musste. Beim Stande von 2:5 einigte sich Horst Peter Haupt dann mit seinem Gegenspieler auf Remis, so das es am Ende 2,5:5,5 gegen Winz-Baak stand.

08.10.2017
SG Winz-Baak 1 verliert im ersten Auswärtsspiel deutlich
Im 1. Auswärtsspiel der Verbandsklasse gab es für die Erste der SG Winz-Baak eine 2,5:5,5 Niederlage. Nach einer Niederlage von Ernst Kotzem konnte Torsten Kraus einen Mattangriff anbringen und seine Partie gewinnen. Danach spielten Wolfgang Franke und Holger Süßmann Remis, so dass es 2:2 stand. Martin Bötzel und Peter Schwake verloren danach jedoch, so dass Buer-Hassel mit 4:2 in Führung ging. In einem schwierigen Endspiel verlor Horst Peter Haupt dann auch seine Partie. Damit war der Kampf verloren. Michael Groß, der im Endspiel einen Bauern mehr hatte, einigte sich dann auch auf Remis. Damit hieß es am Ende 5,5:2,5 für Buer-Hassel. Somit wurde an den einzelnen Bretter gespielt: 1. Peter Schwake 0-1, 2. Ernst Kotzem 0-1, 3. Martin Bötzel 0-1 4. Torsten Kraus 1-0, 5. Michael Groß Remis, 6. Wolfgang Franke Remis, 7. Horst Peter Haupt 0-1, 8. Holger Süßmann Remis.

17.09.2017
Knappe Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten SV Bochum Linden 1
Im ersten Mannschaftskampf in der Verbandsklasse schlugen sich unsere Spieler wacker. Nach einem Remis Von Horst Peter Haupt überspielte Wolfgang Franke Seinen Gegenspieler und siegte. Torsten Kraus spielte dann sehr aggressiv und konnte den amtierenden Bochumer Stadtmeister schlagen. Damit lagen wir mit 2,5:0,5 Punkten in Führung. Martin Bötzel konnte seine Partie gegen den Wertungszahl stärksten Lindener dann nicht mehr verteidigen, so dass die Lindener wieder herankamen. Rainer Wesener schaffte dann ein Remis durch Zugwiederholung. Dann schafften die Lindener durch eine Niederlage von Holger Süßmann den Ausgleich zum 3:3. An den ersten beiden Brettern wurden dann jedoch Ernst Kotzem und Peter Schwake überspielt, so dass die Lindener mit 5:3 siegten.

12.06.2017
Schachgemeinschaft Winz-Baak schafft Aufstieg in die Verbandsklasse
Mit einem guten Endspurt in der Bezirksliga sicherte sich die Schachgemeinschaft Winz-Baak den Aufstieg in die Verbandsklasse Industriegebiet. Im vorletzten Spiel setzten sich die Winz-Baaker im Lokalderby gegen den SV Hattingen mit dem knappen Ergebnis von 4,5:3,5 Punkten durch. Für die Winz-Baaker holten folgende Spieler die Punkte: Peter Schwake, Wolfgang Franke und Holger Süßmann mit einem Sieg und Martin Bötzel, Michael Groß und Rainer Wesener mit einem Remis. Im letzten Auswärtsspiel gegen den SV Bochum 31 gab es für die Winz-Baaker auch wieder einen knappen 4,5:3,5 Sieg. Hier holten folgende Spieler den Erfolg: Ernst Kotzem, Martin Bötzel und Rainer Wesener siegten, während Torsten Kraus, Wolfgang Franke und Horst Peter Haupt Remis spielten. Durch diese beiden siege sicherten sich die Winz-Baaker den knappen Erfolg zum aufstieg in die Verbandsklasse. Die erfolgreiche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Peter Schwake, Ernst Kotzem, Martin Bötzel, Torsten Kraus, Wolfgang Franke, Michael Groß, Rainer Wesener, Horst Peter Haupt, Holger Süßmann und Erich Ring. Für die Mannschaft geht es in der neuen Saison nur um den Klassenerhalt, da die SG Winz-Baak in ihrer 69-jährigen Vereinsgeschichte zum ersten Mal auf Verbandsebene spielt.

14.04.2017
Peter Schwake mit 11:2 Punkten Vereinsblitzmeister 2017
Am diesjährigen Osterblitzturnier nahmen wieder 13 Vereinsspieler teil, darunter fast die gesamte 1. Mannschaft. Alle 5 Runden gab es eine kleine Pause,  in der Ostereier gegessen werden konnten. Nach den ersten fünf Runden lag Martin Bötzel mit 4,5 Punkten vorne vor dem überraschend starken Erich Ring mit 4 Punkten. Dann kam jedoch die starke Zeit von Peter Schwake, der nach der 10. Runde die alleinige Führung übernahm vor Ernst Kotzem, Wolfgang Franke und Horst Peter Haupt. Martin Bötzel war da nach drei Niederlagen in Folge zurückgefallen. Peter Schwake zeigte nun keine Schwäche mehr und holte den Vereinsmeistertitel klar mit 11:2 Punkten. Im letzten teil der Meisterschaft zeigten sich Michael Groß und Martin Bötzel wieder sehr stark . Martin Bötzel errang punktgleich mit Michael Groß  mit 9.5 Punkten den 2. Platz. Michael Groß (auch 9,5 Punkte) erreichte Platz drei. Auf den nächsten Plätzen folgten Ernst Kotzem und Wolfgang Franke mit 9 Punkten, Holger Süßmann mit 8 Punkten und Rainer Wesener mit 7,5 Punkten vor den übrigen Teilnehmern. Am Ende des Turniers erhielten wieder alle Teilnehmer 10 Ostereier.

02.04.2017
SG Winz-Baak 1 siegt gegen Bochum 31 knapp mit 4,5:3,5
In einer spannenden Begegnung konnte unsere Erste nach 5 1/2 Stunden einen knappen 4,5 : 3,5 Erfolg einfahren. Zuerst sah alles klar nach einem deutlichen Sieg für uns aus. Nach einem Remis von Torsten Kraus konnte Rainer Wesener nach 20 Zügen mit einem Damenopfer die Partie für sich entscheiden. Martin Bötzel gewann dann im Mittelspiel die Qualität und setzte den Materialvorteil in einen Sieg um. Dann verloren aber Peter Schwake und Michael Groß ihre Partien, so dass die Begegnung wieder ausgeglichen war. Nach einem Remis von Wolfgang Franke kämpfte Horst Peter Haupt mit einem Turm weniger um den Ausgang und konnte seinen Gegenspieler dann so bedrängen, dass er ein Dauerschach schaffte. Damit stand es 3,5:3,5. Ernst Kotzem kämpfte in einem Turmendspiel mit einem Bauern dann um den Mannschaftssieg. Nach 5 1/2 Stunden rang er seinen Gegner dann nieder und zwang ihn zur Aufgabe. Durch diesen Sieg kämpfte sich die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz vor.

SG Winz-Baak 2 verliert gegen Bochum 31 II mit 4:2
Unsere Zweite musste auch auswärts bei der SG Bochum 31 antreten. Die 31-er waren als Tabellenführer leicht favorisiert. An den beiden ersten Brettern wurden die Partien kampflos entschieden und es stand 1:1. Danach spielten Willibald Weißer und Bern Haß Remis. Günter Wolfgram verlor seine Partie. in der letzten Begegnung spielte Dzmitry Volkau mit leichtem Vorteil in einem Endspiel. Nach einer Ungenauigkeit von ihm, kam sein Gegenspieler in Vorteil und konnte die Partie für sich entscheiden, so dass es am Ende 4:2 für die 31-er stand. Unsere Zweite beendete die Saison mit einem 5. Platz.

05.03.2017
Knapper Sieg unserer Ersten gegen Hattingen 1
Unsere 1. Mannschaft schaffte im Lokalderby gegen den SV Hattingen I einen knappen 4,5:3,5 Sieg. Zunächst gingen die Hattinger durch eine Niederlage von Ernst Kotzem, der sich die Dame fesseln ließ, in Führung. Nach einem Remis von Martin Bötzel schaffte Wolfgang Franke mit seinem Sieg wieder den Ausgleich. Dann verlor aber Horst Peter Haupt seine Partie und die Hattinger gingen wieder in Front. Nach einem Remis von Michael Groß siegte dann Peter Schwake durch ein Matt und schaffte so wieder den Ausgleich. In den beiden letzten Spielen standen wir wesentlich besser. Als dann Holger Süßmann seine Partie gewann, bot Rainer Wesener in wesentlich besserer Stellung Remis an, dass sein Gegenspieler sofort annahm. Damit war der knappe Mannschaftssieg gerettet.

Knappe Niederlage unserer Zweiten gegen Hattingen 2

Unsere zweite Mannschaft musste im Lokalderby eine knappe 2,5:3,5 Niederlage gegen den SV Hattingen II hinnehmen. Nach einem Remis von Siegfried Kyeck, musste Volodimir Toger sich geschlagen geben. die übrigen Partien von Willibald Weißer, Bern Haß, Dzmitry Volkau und Jörn Wesener endeten nach hartem Kampf Remis, so dass es am Ende 3,5:2,5 für Hattingen II hieß.

19.02.2017
4,5: 1,5 Niederlage für die Zweite gegen die SG Witten 2
Im Auswärtsspiel gegen den SG Witten II traten die Winz-Baaker mit 5 Spielern an und gaben damit ein Spiel ab. Bern Haß verlor seine Partie und Dzmitry Volkau spielte Remis. Somit lagen die Baaker vorzeitig mit 0,5:2,5 Punkten zurück. Da auch Willibald Weißer sein Spiel nicht halten konnte einigten sich Jörn Wesener und Siegfried Kyeck mit ihren Gegnern auf Remis.

12.02.2017
gegen unseren Angstgegner, SU Witten Annen 2, gab es für unsere 1. Mannschaft leider eine 3:5 Niederlage
Nach einem Remis von Michael Groß machte Raine Wesener in einem vorteilhaften Springerendspiel einen entscheidenden Fehler, so dass sein Gegenspieler ein Bauern durchdrückte und die Partie gewann. Kurze Zeit später verlor auch Torsten Kraus seine Partie. Martin Bötzel spielte dann Remis, so dass wir 1:3 zurücklagen. Peter Schwake machte eine komplizierten Stellung und übersah dabei eine kleine Kombination, die zum Verlust der Partie führte. In etwas schlechterer Stellung gab Wolfgang Franke dann seine Partie remis. Eine schöne Angriffspartie führte Holger Süßmann dann zum einzigen Sieg unserer Mannschaft. Als letzter kämpfte dann noch Ernst Kotzem. Aber er konnte die Partie nicht mehr gewinnen und spielte Remis. Damit entführten die Annener mit 3:5 beide Punkte aus Winz-Baak. Unsere Erste spielt beim Tabellenzweiten, SG Witten I Unentschieden.

22.01.2017
Unsere Erste spielt beim Tabellenzweiten, SG Witten 1 Unentschieden
Im Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Witten I, mussten wir mit der 1. Mannschaft mit sieben Spielern antreten, weil Martin Bötzel wegen eines Krankheitsfalles in der Familie kurzfristig ausfiel, so dass eine Partie kampflos abgegeben wurde. Schnell konnte Wolfgang Franke jedoch seinen Gegenspieler überspielen und er stellte damit den Ausgleich her. Ernst Kotzem, Torsten Kraus, Michael Groß, Rainer Wesener, Horst Peter Haupt und Holger Süßmann lenkten dann ihre Partien zu einem Remis, so dass es am Ende 4:4 stand. Unsere Erste liegt jetzt mit 7: 5 Punkten im vorderen Mittelfeld. Unsere Zweite Mannschaft fährt im Auswärtsspiel gegen die SU Annen IV einen Sieg ein.

Die zweite Mannschaft ist weiter auf dem Vormarsch
Sie siegt gegen Witten-Annen 4 mit 3,5:2,5. Nach Siegen von Siegfried Kyeck, Volodimir Toger und Willibald Weißer reichte Jörn Wesener ein Remis, das er auch erkämpfte. Mit 9:3 Punkten liegt unsere Zweite innerhalb der Aufstiegsränge auf den zweiten Tabellenplatz.

08.01.2017
Unsere Erste verliert knapp mit 3,5:4,5 gegen Tabellenführer SV Wattenscheid 3
Nach einem Remis von Rainer Wesener und Horst Peter Haupt gingen die Wattenscheider durch die Niederlage von Torsten Kraus in Führung. In hart umkämpften Partien spielten dann Erich Ring und Ernst Kotzem Remis. Wolfgang Franke gewann dann seine Partie durch Bauerngewinn und Angriff sehr schön. Ein weiteres Remis steuerte Michael Groß bei. In der letzten Partie musste Martin Bötzel nach einem Bauernverlust jedoch eine Niederlage hinnehmen, so dass unsere Mannschaft mit 3,5:4,5 verlor. Die Mannschaft steht weiter auf einem vierten Platz

Klarer 4:2 Sieg für unsere Zweite gegen SC Gerthe-Werne 4

Nach einem Remis von Bernd Haß konnte Jörn Wesener seine Partie gewinnen. auch Dzmitry Volkau spielte nach Bauerngewinn einen Sieg heraus. Danach spielten Willibald Weißer Siegfried Kyeck und Volodimir Toger Remis und stellten so den 4:2 Sieg sicher. auch unsere Zweite liegt auf dem vierten Platz.
Impressum

Kontakt
Links
Hattingen
Schachverband Ruhrgebiet
Schachbund NRW
Schachbezirk Bochum
Vereinsportal
Viererpokal: Tabelle
DWZ Datenbank
Kreisklasse
Kreisliga
Bezirksklasse
Bezirksliga
Verbandsklasse Gr. 3

Besucherzaehler