Der Verein stellt sich vor und informiert Mitglieder und Nichtmitglieder über sein Programm und seine Aktivitäten
Schachgemeinschaft Winz-Baak
Die Schachgemeinschaft Winz-Baak ist 1948 gegründet worden und besteht mehr als 70 Jahre. Wir sind einer von vier Schachvereinen der Stadt Hattingen Ruhr. Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19 Uhr im Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstraße 31/33, 45529 Hattingen. Wir pflegen allerdings nicht nur das Schachspiel sondern auch die Geselligkeit. Ob alt, ob jung, zu unserem Spielabend ist jeder herzlich willkommen!
Besuchen Sie uns doch mal an einem Spielabend. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Vereinslokal: Bürgertreff Oberwinzerfeld, Regerstr. 31/33, 45529 Hattingen
Vereinsspieltag: Donnerstag ab 19 Uhr
So finden Sie uns in Hattingen Winz-Baak
Unser Vereinslokal ist barrierefrei zu erreichen.
Eine Behindertentoilette ist vorhanden.
Turniere an den Vereinsabenden

I n f o r m a t i o n


17.03.2019
Winz-Baak 2 spielt Unentschieden
In der Kreisliga musste die zweite Mannschaft der SG Winz-Baak im fünften Meisterschaftsspiel bei der fünfte des Bochumer Schachvereins antreten. Das Spiel endete 3:3. Damit sind die Winz-Baaker weiterhin Tabellendritter.

Spielbericht.
03.03.2019
Winz-Baak 1 gewinnt sicher mit 5,5:2,5
Im 7. Meisterschaftsspiel hatte Winz-Baak 1 den SV Günnigfeld 2 zu Gast. Die ersten drei Bretter mit Peter Schwake, Wolfgang Franke und Torsten Kraus spielten Remis. Danach gewannen Martin Bötzel und Erndt Kotzem. Den Mannschaftssieg stellten dann Rainer Wesener und Michael Groß mit ihrem Remis sicher. In der letzten Partie brachte Horst Peter Haupt dann mir einem einen Königsangriff ins Rollen und stellte mit seinem Sieg den Endstand von 5,5:2,5 sicher. Die Mannschaft hat damit den 2. Tabellenplatz mit 12:2 Punkten gehalten.

     Rainer Wesener

Spielbericht.
10.02.2019
Winz-Baak 1 gewinnt auswärts mit 6,5:1,5
Winz-Baak 2 verliert zu Hause im Lokalderby gegen Blankenstein mit 2:4

Im 6. Meisterschaftsspiel der Verbandsbezirksliga musste Winz-Baak 1 beim SC Mühlheim 2 antreten. Zunächst sah es nach einem ausgeglichenen Kampf aus: Rainer Wesener, Ernst Kotzem und Torsten Kraus trennten sich von ihren Gegenspielern Remis. Dann siegten jedoch Michael Groß und Horst Peter Haupt. Holger Süßmann konnte nach langem Spiel eine Figur und damit seine Partie gewinnen. Am 1. Brett schaffte Wolfgang Franke dann, aus einer unübersichtlichen Situation heraus einen Mattangriff auf zu bauen. Martin Bötzel musste dann in einem langen Endspiel mit zwei Mehrbauern kämpfen, um seinen Sieg sicher zustellen. Mit diesem Sieg liegt Winz-Baak 1 weiter auf Platz zwei der Tabelle.
       Winz-Baak 2 traf im Heimspiel und Lokalderby auf Blankenstein 1. Hier mussten Volodimir Toger und Günter Laferi eine Niederlage einstecken, Siegfried Kyeck, Willibald Weißer, Bernd Haß und Jörn Wesener spielten Remis. Nach dieser Niederlage ist Winz-Baak 2 auf einen geteilten 3. Platz zurückgefallen.
     
Rainer Wesener

Spielbericht
27.01.2019
SG Winz-Baak 1 gewinnt klar mit 6,5:1,5 gegen Kettwig 1
Im 5. Meisterschaftsspiel der Schachverbandsbezirksliga hatte die 1. Mannschaft die 1. Mannschaft von Kettwig zu Gast. Michael Groß konnte nach 2-stündiger Spielzeit einen positionellen Fehler seines Gegenspielers in einen Sieg ummünzen und brachte dadurch die Führung. Dann trennte Volodimir Toger sich von seinem Gegenspieler mit Remis. Martin Bötzel konnte durch eine offene Linie am Königsflügel einen Sieg bringenden Druck aufbauen und damit den Vorsprung weiter ausbauen. Einen weiteren Sieg steuerte dann Ernst Kotzem bei, der einen Fehler seines Gegenspielers konsequent ausnutzte. In einer soliden Partie baute Holger Süßmann ständig Druck auf und schaffte dann einen sicheren Sieg. Damit führte Winz-Baak mit 4,5:0,5 und hatte den Mannschaftskampf bereits gewonnen. Wolfgang Franke hatte in einer undurchsichtigen Stellung den besseren Überblick und fand die Gewinnkombination. In den letzten beiden Partien trennten sich dann Peter Schwake und Torsten Kraus von ihren Gegenspielern mit Remis, so dass es am Ende 6,5:1,5 für Winz-Baak 1 stand. Mit diesem Sieg hat die Mannschaft den 2. Tabellenplatz verteidigt und hat sogar nach Brettpunkten mit dem Tabellenführer Werden 2 gleichgezogen.

    Rainer Wesener

Spielbericht
20.01.2019
SG Winz-Baak 2 holt auswärts beim SV Höntrop 3 ein Unentschieden
Die 2. Mannschaft musste in Höntop zur 3. Meisterschaftsrunde der Kreisliga ein Brett freilassen, weil Bernd Haß erkrankt war und nicht spielen konnte.Im Laufe des Spielverlaufes zeichnete sich ab, das Jörn Wesener klar auf Gewinn Stand. In dieser Situation einigten sich dann Siegfried Kyeck, Volodimir Toger, Willibald Weißer und Günter Laferi mit ihren Gegenspielern auf Remis. Jörn Wesener holte dann auch sicher den erwarteten Sieg, so das unsere Mannschaft mit einem Spieler weniger. das 3:3 sicherstellte und damit in dieser Saison noch ungeschlagen blieb.
   Rainer Wesener

Spielbericht
16.12.2018
SG Winz-Baak 1 siegt im Lokalderby gegen den SV Hattingen knapp mit 4,5:3,5
Im 4. Meisterschaftsspiel der Verbandsbezirksliga musste die SG Winz-Baak 1 auswärts zum Lokalderby gegen den SV Hattingen 1 antreten. Die ersten fünf Partien von Wolfgang Franke, Rainer Wesener, Torsten Kraus, Martin Bötzel und Holger Süßmann gingen allesamt Remis aus. Am 1. Brett konnte Peter Schwake einen guten Angriff aufbauen und seinen Gegenspieler zur Aufgabe zwingen. Damit stand es 3,5:2,5 für Winz-Baak. Ernst Kotzem spielte einen starken Königsangriff und setzte seinen Gegenspieler mit Dame und Turm matt. Durch diesen Punkt war der Mannschaftskampf für Winz-Baak 1 entschieden, so dass die Niederlage von Michael Groß nicht mehr ins Gewicht fiel.Mit 6:2 Punkten steht die SG Winz-Baak 1 jetzt auf dem 2. Tabellenplatz.

    Rainer Wesener

Spielbericht 
30.09.2018
SG Winz-Baak 1 verliert knapp mit 3,5:4,5
Im 1. Meisterschaftsspiel der Schachverbandsbezirksliga musste unsere Erste beim SF Werden 2 antreten. Nach zwei Stunden Spielzeit lag unsere Mannschaft schnell mit 0:2 durch Niederlagen von Martin Bötzel und Wolfgang Franke zurück. Danach spielten Torsten Kraus, Ernst Kotzem und Michael Groß remis. Nach einer Niederlage von Peter Schwake war der Mannschaftskampf schon verloren. Da halfen auch die Siege von Rainer Wesener und Horst Peter Haupt nicht mehr. Mit SF Werden 2 musste unsere Erste gegen die nach DWZ Zahlen stärkste Mannschaft antreten. In der 2. Runde (auswärts) am 28.10.2018 hat es unsere Mannschaft hoffentlich leichter gegen Germania Kupferdreh 2, die von den DWZ Zahlen her etwas schwächer einzustufen ist als unsere Erste.

   Rainer Wesener

Spielbericht
28.10.2018
Im Auswärtsspiel der Schachverbandsbezirksliga musste die 1. Mannschaft der SG Winz-Baak gegen SK Germania Kupferdreh 2 antreten.
Holger Süßmann. konnte im Morra-Gambit einen so starken Druck aufbauen, dass er eine Figur und die Partie gewann. Danach schaffte Siegfried Kyeck ein Remis. Rainer Wesener konnte nach der Öffnung des Spiels seinen Gegenspieler überlisten und durch ein En Passant die Partie gewinnen. Nach einer Niederlage von Martin Bötzel schaffte ernst Kotzem dann einen Figurengewinn, so dass sein Gegenspieler die Partie aufgab. Dann musste Wolgang Franke sich in einer hart umkämpften Partie geschlagen geben. Horst Peter Haupt wickelte eine Partie dann zum Remis ab, so dass es 4:3 für die SG Winz-Baak 1 stand. In der letzten Partie behielt Michael Groß die Nerven, gewann eine Figur und wickelte das Endspiel zum Sieg ab. damit war der Endstand von 5:3 sicher gestellt.
   
Rainer Wesener

Spielbericht
04.11.2018
SG Winz-Baak 2 gewinnt auswärts gegen den SC Gerthe Werne 3 mit 4:2
In der ersten Runde der Meisterschaft der Kreisliga musste unsere 2. Mannschaft beim SC Gerthe-Werne 3 antreten. Schon sehr früh konnte Günter Laferi seinen Gegenspieler in die Defensive drängen und überspielen. damit führte unsere Zweite früh mit 1:0. Danach konnte Bernd Haß seine Partie auch schön gewinnen, so dass es 2:0 stand. Siegfried Kyeck und Willibald Weißer einigten sich dann mit ihren Gegenspielern auf ein Remis. Damit war das Unentschieden schon mal sichergestellt. Nach einer Niederlage von Volodimir Toger konnte Jörn Wesener mit einem überzeugenden Sieg den Endstand von 4:2 für Winz-Baak sicherstellen.

   Rainer Wesener

Spielbericht
11.11.2018
Winz-Baak 1 gewinnt klar mit 5,5:2,5 gegen Essen Überruhr
In dem 3. Meisterschaftsspiel der Schachverbandsbezirksliga hatte die SG Winz-Baak 1 die SF Essen Überruhr zu Gast. Nach einem Remis von Rainer Wesener konnte sich Peter Schwake aus einer schwierigen Situation befreien und die Partie für sich entscheiden. Danach spielte auch Torsten Kraus Remis. Holger Süßmann opferte eine Qualität, wonach die Stellung seines Gegenspielers zusammenbrach. Als dann auch Horst Peter Haupt durch eine schöne Kombination seine Partie gewann, stand es bereits 4:1. Danach spielten Wolfgang Franke, Martin Bötzel und Ernst Kotzem ihre Partien Remis, so dass es am Ende 5,5:2,5 für Winz-Baak 1 stand. Unsere 1. Mannschaft liegt jetzt mit 4:2
Punkten auf einem der vorderen Plätze.

   Rainer Wesener

Spielbericht
02.12.2018
Winz-Baak 2 gewinnt Heimspiel gegen Bochum-Linden 3 mit 4:2
Im 2. Meisterschaftsspiel der Kreisliga konnte die 2. Mannschaft der SG Winz-Baak den zweiten Sieg erringen. Im Spiel gegen den SV Bochum-Linden 2 siegten Willibald Weißer, Jörn Wesener und Günter Laferi. An Brett 1 spielte Siegfried Kyeck gegen den über 200 DWZ-Zahlen stärkeren Gegenspieler Remis. Auch Bernd Haß schaffte ein Remis. Die einzige Niederlage musste Volodimir Toger gegen unser passives Mitglied Dieter Hochstrate hinnehmen. Mit diesem 4:2 Sieg erreichten die Winz-Baaker
Spieler den 2. Tabellenplatz der Kreisliga.

   Rainer Wesener

Turnierbericht
20.12.2018
Peter Schwake gewinnt das traditionelle Weihnachtsschnellturnier
Das diesjährige Weihnachtsschnellturnier startete mit 14 Teilnehmern. In der ersten Runde des Turniers gab es schon zwei faustdicke Überraschungen: Die beiden DWZ-stärksten Spieler verloren ihre Partien. Peter Schwake musste eine Niederlage gegen Dieter Hochstrate und Nikolaj Karpenko gegen Holger Süßmann hinnehmen. In den Folgerunden setzten sich die Favoriten jedoch meistens durch und nach fünf von sieben Runden hatte sich ein Spitzengruppe mit Ernst Kotzem (4 Punkte) und Peter Schwake, Michael Groß, Nikolaj Karpenko, Rainer Wesener, Torsten Kraus und Günter Laferi (je 3,5 Punkte) gebildet. In den Letzten beiden Runden konnte jedoch nur Peter Schwake seine beiden Partien gewinnen und damit das Turnier für sich entscheiden.
   Rainer Wesener


Links
Hattingen
Schachverband Ruhrgebiet
Schachbund NRW
Schachbezirk Bochum
Vereinsportal
DWZ Datenbank
Bezirksklasse
Kreisliga
Kreisklasse
Verbandsbezirksliga
Besucherzaehler
Kontakt
Impressum